Elektronisches Katalogsystem pharmbuy

Über die Hälfte aller Bestellungen eines Pharmaunternehmens verursachen Kosten im Einkauf und der Finanzbuchhaltung, die höher als der Bestellwert sind. Diese Bestellungen sind erfahrungsgemäß auch nur schwierig im Controlling zu erfassen.

pharmaplace hat in Zusammenarbeit mit GEM (Gesellschaft für Einkauf und Materialwirtschaft mbH), Karlsruhe, ein elektronisches Katalogsystem (pharmbuy) entwickelt, das es ermöglicht, die Nachteile traditioneller Bestellabwicklungen zu beheben. Im Gegensatz zu den meisten „eMarktplätzen” und „IT-Anbietern” bietet pharmbuy nicht nur die bewährte Technik inkl. Suchfunktion, Bestellabwicklung und Controlling, sondern vor allem mit Lieferanten bereits verhandelte Preise und Konditionen (siehe Rahmenkontrakte) an.

Der Vorteil für Sie:

  • Bestelltransparenz und umfassende Artikelinformation
  • Vermeidung administrativer Tätigkeiten und damit Kosten
  • Keine Investitionen bzw. Kosten für Technologie

Nähere Informationen zu pharmbuy sowie hinterlegter Lieferanten erhalten Sie über info@pharmaplace.de oder persönlich über Frau Schwabedissen (y.schwabedissen@pharmaplace.de).

Zu pharmbuy