Wie funktioniert das pharmaplace-Prinzip?
pharmaplace bündelt Bedarfe über die teilnehmenden Unternehmen und verhandelt diese in regelmäßigen Abständen mit Anbietern. Die Rahmenkonditionen stehen den pharmaplace-Mitgliedern zur Verfügung. Das Unternehmen hat die Wahl, den verhandelten Lieferanten und die Konditionen zu nutzen („Cherry Picking“).

Wie kann mein Unternehmen an den Einsparungen partizipieren?
Der Zugang zu den pharmaplace-Rahmenverträgen setzt eine Teilnahme an der Kooperation voraus. Teilnehmen können alle Branchenunternehmen unabhängig ihrer Größe und Verbandszugehörigkeit. Die Teilnahmegebühr ist abhängig vom Umsatz des Unternehmens. Für die Nutzung der übrigen pharmaplace-Leistungen wie Audits und Benchmarking ist keine Teilnahme an der Einkaufskooperation erforderlich.

Kann ich als Lieferant die Einkaufskooperation von pharmaplace als Vertriebsplattform nutzen?
Ja – pharmaplace bietet allen Branchenpartnern eine Zusammenarbeit an. Zur Sicherstellung des Pooling-Prinzips beschränkt sich pharmaplace jedoch auf max. 2 Lieferanten pro Warengruppe.

Welche Leistungen bietet pharmaplace für Lieferanten?
pharmaplace unterstützt die Lieferanten bei der Ansprache von Kunden – ein kontinuierlicher Informationsfluss zu den Kooperationsteilnehmern u.a. per Rundschreiben erhöht das Renommee und unterstützt beim Vertrieb.

Welche Zielsetzungen verfolgt pharmaplace?
pharmaplace hat sich zur Aufgabe gemacht primär mittelständisch strukturierten Pharmaunternehmen hinsichtlich Kosten und Know-How zu unterstützen. Die Einkaufskooperation und Audits helfen Kosten zu sparen; die Leistungsvergleiche (Benchmarkings) seine Standortbestimmung und Anregungen für Verbesserungen zu erhalten; Audits haben das Ziel, Unternehmen bei der Zulassung und Qualifizierung internationaler Lieferanten zu unterstützen.

Ist pharmaplace eine Genossenschaft?
pharmaplace handelt nach dem genossenschaftlichen Prinzip – aufgrund der Empfehlung der betreuenden Juristen während der Gründung wurde pharmaplace als Aktiengesellschaft gegründet.

Wie hoch ist das Einkaufsvolumen von pharmaplace?
Das Einkaufsvolumen von pharmaplace beläuft sich auf weit über 100 Mio. €.

In welchen Warengruppen bietet pharmaplace besondere Vorteile?
Basierend auf den Erfahrungen kann pharmaplace in Anspruch nehmen, Pharmaunternehmen in all seinen über 60 Rahmenverträge besondere Konditionen bieten zu können. Die Unternehmen erzielen aber insbesondere im Bereich Mediaschaltung (Einkauf von Fach- und Publikumsmedien) und Versicherungen deutliche Einsparungen.

Wo werden Audits durchgeführt?
Erfahrungsgemäß wird die Durchführung qualifizierter Audits durch sprachliche und kulturelle Bedingungen erschwert, abgesehen davon, dass hohe Reisekosten damit verbunden sind. Aufgrund seiner Struktur ist es pharmaplace insbesondere in Asien möglich, vor Ort Audits durchzuführen. Neben China, Taiwan, Korea, Indien werden aber auch Audits in Südamerika und Afrika durchgeführt.

Sind die Benchmarking-Ergebnisse neutral und vertraulich?
pharmaplace sichert eine neutrale Durchführung und den absolut vertraulichen Umgang mit den Kundendaten zu.

Wer sind die Gesellschafter von pharmaplace?
pharmaplace wurde von 10 Pharmaunternehmen und BPI Service GmbH gegründet.